Rezeptefinder4-mit-text.jpg

Tomatenketchup

glutenfrei, vegan, sojafrei

hefefrei - maisfrei -  erdnussfrei - mandelfrei - haselnussfrei


icon-glutenfrei-80-3c62f490.png
icon-vegetarisch-80-a6fcce68.png
icon-vegan-80-8779ffbe.png
icon-sojafrei-80-415d13fa.png
icon-eifrei-80-7a7121e1_2.png
icon-milchproduktefrei-80-c29a4643.png
icon-hefefrei-80-e261c11b.png
icon-maisfrei-80-1429e106.png
icon-erdnussfrei-80-8825aeb6.png
icon-mandelfrei-80-226fd41f.png
icon-haselnussfrei-80-270b1472.png

Tomatenketchup ist mit diesem Rezept schnell und einfach selbstgemacht. In Schraubgläser gefüllt hält sich der Ketchup einige Zeit frisch. Genaueres dazu lesen Sie bitte in unserem Tipp.


tomatensosse-6a78f0db.jpg

Rezept Details

  • Vorbereitungszeit:
    ca. 20 Minuten
  • Kochzeit:
    ca. 10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    ca. 30 Minuten
  • Für 4 Personen

Zutaten


Zubereitung

  1. Zwiebel häuten, klein schneiden und in Kokosfett andünsten.
  2. Tomaten putzen sowie klein schneiden und zu den Zwiebeln geben.
  3. Tomatenmark, Vollrohrzucker und die Gewürze hinzufügen und alles 10 Minuten unter mehrmaligem Umrühren köcheln lassen. Abschmecken und eventuell noch einmal nachwürzen.
  4. Die Tomatenmasse in ein hohes Gefäß füllen und mit dem Stabmixer pürieren – so erhält man ein sehr schönes Ketchup.

Tipp

Vorratshaltung Tomatenketchup: Spülen Sie saubere Gläser mit kochendem Wasser aus. Füllen Sie den sehr heißen Tomatenketchup in die Gläser und verschließen Sie die Gläser. Diese stellen Sie dann mit dem Deckel auf ein Geschirrtuch. Durch den Druck des Inhaltes wird die restliche Luft aus den Gläsern herausgedrückt und der Inhalt ist vakuum verschlossen. So können Sie den Tomatenketchup einige Zeit bevorraten. 

Wenn Sie Currypulver in die Tomatenmasse einrühren, erhalten Sie ein Curryketchup.


Auf der Kochwerte-Seite haben wir uns ausführlich mit dem Thema "Fette" beschäftigt. Hier geht es zum Artikel...

empty